Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SALOMON Zugspitz Ultratrail 2017

Auch im Juni 2017 verwandelten sich die Orte Grainau, Ehrwald, Leutasch-Weidach, Mittenwald und Garmisch-Partenkirchen wieder in ein Trailrun-Paradies. Für rund 2400 Sportler und Sportlerinnen aus 48 Nationen waren die Orte rund um die Zugspitze für ein Wochenende ein großartiges Zuhause. Denn vom 16. bis 18. Juni 2017 stand alles im Zeichen der siebten Auflage des SALOMON Zugspitz Ultratrail.

Auch Ingmar Uhrich und Uwe Rüping gingen bei diesem außergewöhnlichen Trailrun-Event an den Start.
Für Ingmar Uhrich war es bereits die 4te Teilnahme für Uwe Rüping war es die 1te Teilnahme am SALOMON Zugspitz Ultratrail.

101,5 Kilometer und 5.412 Höhenmeter legte Ingmar Uhrich auf der Ultra-Distanz zurück. 63,3 Kilometer und 3.285 Höhenmeter legte Uwe Rüping auf der Supertrail-Distanz zurück. Die landschaftlich reizvolle, zum Teil neue Streckenführung rund um die Zugspitze durch das Wettersteingebirge auf fantastischen Trails und vor einer atemberaubenden Kulisse entschädigte die Bergläufer für so manche Anstrengungen und die schwierigen Sichtverhältnisse in der Nacht im Schlussteil des Laufs.

Um das benötigte Equipment in der Praxis zu testen, nahmen beide im Vorfeld an verschiedenen Wettkämpfen teil. Denn beim SALOMON Zugspitz Ultratrail verpflichteten sich die Teilnehmer neben einem Laufrucksack auch eine gewisse Ausrüstung mitnehmen, um die eigene Sicherheit weiter zu erhöhen. Mit eben dieser doch recht umfangreichen und somit auch „gewichtigen“ Ausrüstung kam Uwe Rüping als 181. Gesamt und 24. in der Altersklasse nach 11:03:34 Std. ins Ziel.

Dazu zählten neben Rettungsdecke und Erste-Hilfe-Set auch ausreichend Flüssigkeit, warme und regendichte Bekleidung, ein Mobiltelefon sowie eine Stirnlampe, da das Gros der Teilnehmer das Ziel in Grainau erst nach Einbruch der Dämmerung erreichte.

Ingmar Uhrich hatte geschätzt, dass er rund 21-23 Stunden benötigen werde, aber das weiß man bei solch einem langen Rennen vorher ja nie so genau. Deshalb bin ich mit meiner Leistung und meiner Zeit von 22:22:11 Std. zufrieden" das bedeutete den 242. Platz Gesamt und 40. in der Altersklasse.